Benefizkonzerte im Sommersemester 2018

»Friedenskonzert« - in Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren

Gustav Mahler 
»Adagietto« aus der Sinfonie Nr. 5 (1901/02)

Richard Strauss 
»Vier letzte Lieder« für Singstimme und Orchester (1948)

Ralph Vaughan Williams 
Sinfonie Nr. 3 »Pastoral Symphony« (1922)

Cornelia Ptassek | Sopran
Junges Sinfonieorchester an der WWU Münster
Bastian Heymel | Musikalische Leitung

Mittwoch, 27. Juni 2018, 20:00 Uhr
Ort: Mutterhauskirche der Franziskanerinnen 
Adresse: St. Mauritz-Freiheit 44, 48145 Münster 

Freitag, 29. Juni 2018, 20:00 Uhr
Ort: Überwasserkirche
Adresse: Überwasserkirchplatz 4, 48143 Münster

Der Eintritt ist frei! Über Ihre freiwillige Spende zugunsten des Johannes-Hospizes freuen wir uns!
weiterlesen

„Friedenskonzert“ – Ein Appell gegen das Vergessen

Unter der scheinbar ruhigen Oberfläche brodelt es gewaltig: Mystische Streicherakkorde schieben sich knirschend durch die Landschaft, lichte Stimmungen wechseln abrupt mit schwärzesten Farben, aus der Ferne erklingt das Klagelied einer menschlichen Stimme - eine Musik der inneren und äußeren Nacht, umweht von einem kühlen Hauch, der das Blut in den Adern gefrieren lässt! Schon nach wenigen Takten Musik wird deutlich, dass Ralph Vaughan Williams‘ 1922 komponierte „Pastoral Symphony“ keine bukolischen Landschaftsbilder heraufbeschwört.

Hinter der Fassade einer nur scheinbar pastoralen Atmosphäre lässt sich Vaughan Williams, der als Sanitäter die Schrecken des Ersten Weltkrieges hautnah miterlebt hat, tief in die Seele schauen und verarbeitet das dort erlebte Grauen auf sehr persönliche Weise. Das „Pastorale“ dient ihm dabei nur als Maske und ist zugleich behilflich, das Unaussprechliche, das sich in großer Sprach- und Fassungslosigkeit manifestiert, zu reflektieren.

weiterlesen

Hohe Ehre für das „JuSi“

Für sein außergewöhnliches kulturelles Engagement wurde das Junge Sinfonieorchester an der WWU Münster beim Neujahrsempfang der Universität mit dem Studierendenpreis 2017 der WWU ausgezeichnet. In seinen Konzerten verzichtet das Orchester auf Eintrittsgelder und bringt Studierenden und Musikfreunden aus der Stadt und der Region klassische Musik auf hohem Niveau nahe. Die Jury lobte vor allem „das besondere und fächerübergreifende Engagement der Studierenden auf dem Gebiet der Musik und den Beitrag des Orchesters zur kulturellen und persönlichen Bildung.“ weiterlesen | Video

Junge Musiktalente spielen vor

Neue Gesichter im Jungen Sinfonieorchester an der WWU Münster: Zu Semesterbeginn hat die WDR-Lokalzeit uns besucht und die Neuenvorspiele gefilmt. „Wer hier mitspielen will, muss es mit der Musik schon ernst meinen“, heißt es in dem Beitrag, der den Ablauf eines Vorspieltermins in der Aula am Aasee begleitet und abbildet.

weiterlesen | Video