Dirigent

Bastian Heymel wuchs in einer musikalisch geprägten Familie auf und wurde bereits früh an den Instrumenten Klavier und Violoncello ausgebildet. Nach dem Abitur studierte er zunächst Schulmusik mit den Hauptfächern Klavier und Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hannover sowie Psychologie und Pädagogik an der Leibniz Universität Hannover. Anschließend absolvierte er ein künstlerisches Aufbaustudium im Fach Orchesterdirigieren (Kapellmeisterstudium) an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, das er durch verschiedene Meisterkurse (u.a. bei Sergiu Celibidache) ergänzte. Zudem war er Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung.

Neben dem Jungen Sinfonieorchester an der WWU arbeitete Heymel bereits mit mehreren Orchestern, darunter unter Anderem mit der „Neubrandenburger Philharmonie“, der „Elblandphilharmonie Riesa“ sowie dem „Filmorchester Babelsberg“. Langjährige dirigentische Erfahrung sammelte Heymel durch die Leitung des „Sinfonieorchesters der Medizinischen Hochschule Hannover“. In dieser Zeit konnte er sein sinfonisches Repertoire entscheidend erweitern.

Am Theater Münster dirigierte Bastian Heymel zahlreiche Repertoirevorstellungen aus allen Bereichen des Musiktheaters, darunter Opern von Mozart (Entführung aus dem Serail), Wagner (Lohengrin), Verdi (Otello/Rigoletto), Puccini (Madama Butterfly), Dvořák (Rusalka), Meyerbeer (Le Prophète), Berlioz (Bénedict et Béatrice), Rossini (La Cenerentola), Lortzing (Zar und Zimmermann), Operetten von Strauß (Die Fledermaus), Léhar (Das Land des Lächelns), Offenbach (Pariser Leben/Die schöne Helena), Zeller (Der Vogelhändler), Benatzky (Im weißen Rössl) sowie Musicals von Webber (Evita/Jesus Christ Superstar), Kander (Cabaret), Herman (La cage aux folles) und Holmes (Das Geheimnis des Edwin Drood).

Als Solorepetitor erarbeitete er im Opernbetrieb ein umfangreiches und stilistisch breit gefächertes Repertoire, das von der Barockoper Monteverdis über Richard Wagners Musikdramen bis hin zu zeitgenössischen Werken des Musiktheaters reicht.

Neben einem Lehrauftrag für die Leitung des Jungen Sinfonieorchesters an der WWU hat Heymel auch einen Lehrauftrag in Korrepetition für Gesang und Ensemble an der Musikhochschule Münster inne.