Stephen Waarts | Violine

Foto: Matt Dine

Stephen bei YouTube
Stephens Homepage
Agentur

Der 1996 in der San Francisco Bay Area in Kalifornien geborene und aufgewachsene Stephen Waarts gilt als sensationelle Begabung unter den jungen Geigern. Mit seinen Auszeichnungen beim Concours Reine Elisabeth 2015 (Publikumspreis), beim Menuhin Wettbewerb 2014 (1. Preis), beim Montréal Wettbewerb 2013 (2. Preis und Publikumspreis) sowie bei der Young Concert Artists Audition in New York 2013 (1. Preis) erlangte er internationale Aufmerksamkeit und ist seitdem in den großen Konzertsälen der Welt und auf internationalen Festivals zu Gast. Er konzertierte mit einer Vielzahl großer Orchester, darunter das Cleveland Orchestra, die Brüsseler Philharmoniker, das Orchestre Symphonique de Montréal, die Staatskapelle Weimar, das San Francisco Chamber Orchestra, das Austin Symphony Orchestra (USA), das Edmonton Symphony Orchestra (Kanada), das Orquesta Sinfónica de Navarra (Spanien) und das Orquesta Filarmónica de Medellín (Kolumbien), um nur einige seiner musikalischen Partner zu nennen. Im April 2016 gab er sein erfolgreiches Debüt im Konzerthaus Berlin mit dem Violinkonzert von Johannes Brahms an der Seite des Konzerthausorchesters.

Er spielte in vielen großen internationalen Konzertsälen wie der Carnegie Hall und der Merkin Concert Hall in New York, dem Kennedy Center in Washington DC, dem Isabella Stewart Gardner Museum in Boston und dem Louvre in Paris. Im Januar debütierte Stephen mit einem Rezital in der Tonhalle Zürich. Seit 2015 ist Stephen zudem Stipendiat der Mozart-Gesellschaft Dortmund und gastierte als solcher im Februar 2017 zusammen mit den Bremer Philharmonikern im Konzerthaus Dortmund.

Stephen Waarts begann seine Ausbildung zunächst bei Li Lin am San Francisco Conservatory und setzte seine Studien anschließend bei Aaron Rosand am Curtis Institute in Philadelphia fort. Zudem arbeitete er im Rahmen des Perlman Music Program mit Itzhak Perlman. Seit Oktober 2016 studiert er als Junger Solist bei Mihaela Martin an der Kronberg Academy (Kronberg im Taunus), einer der weltweit renommiertesten Ausbildungsstätten für musikalischen Spitzennachwuchs.

Stephen spielt auf einer wertvollen Violine von Pietro Guarneri II. von 1750, die ihm von der Stradivari Society of Chicago zur Verfügung gestellt wird.